Social Wall
Bernina Glaciers

Via Energia

Auf den Spuren der Wasserkraft

Wie wird aus Wasser Strom? Wie kann Strom eine Lokomotive antreiben? Und woher kommt der Strom aus der Steckdose? Antworten auf diese und viele Fragen mehr gibt die Via Energia, welche im Sommer 2021 komplett erneuert wurde.

Elf interaktive Schautafeln vermitteln Wissenswertes über Energie, Stromproduktion und Klimawandel. Neben informativen Texten sorgen auch 3D-Grafiken, Quizfragen und digitale Animationen (mittels QR-Code) für eine kurzweilige Wanderung.

Der Erlebnislehrpfad führt durch wechselnde Landschaften von Ospizio Bernina über die malerische Alp Grüm zur Hochebene Cavaglia hinunter. Auf der zwei- bis dreistündigen Wanderung folgt man nicht nur der Wasserkraft, sondern auch der Berninalinie der Rhätischen Bahn, die zum UNESCO Welterbe RhB gehört.

Haltepunkte befinden sich zum Beispiel bei der Staumauer des Lago Bianco oder bei den Kraftwerken Palü und Cavaglia, wo das Energieunternehmen Repower Strom produziert. Dank dem Kinderbuch «Pluschins rasante Reise» haben auch kleine Entdecker viel Spass.

  • Highlight: Der herzförmige Lago Palü. Der gletscherkalte Bergsee lädt nicht gerade zum Bade, aber zu einer ausgiebigen Ruhepause.
  • Tipp: Wer nach der lehrreichen Wanderung noch mag, kann den nahen Gletschergarten Cavaglia besuchen.
  • RhB-Station: Ospizio Bernina. Für den Rückweg: Cavaglia.

Diese Seite empfehlen