Social Wall
Bernina Glaciers

Süd nach Nord

Eine Vielzahl von Attraktionen im Erlebnisraum ist einfach und bequem mit der Rhätischen Bahn (RhB) erreichbar:

Bahnhof Poschiavo:

Mitten im Borgo, dem historischen Kern von Poschiavo, ist ein Schatz verborgen. Das Museo Poschiavino birgt Zeugnisse der Geschichte im Tal. In der Casa Console befindet sich eine bedeutende Sammlung von Skizzen, Zeichnungen und Malereien der deutschen Romantik.

Station Cavaglia:

Gletschergarten Cavaglia: Unternehmen Sie eine Zeitreise zu den Töpfen der Riesen. Auf die Kinder wartet "Grummo", der friedliche Riese von Cavaglia. Diese Geschichte ist, wie auch die Geschichte von Sabi am Morteratschgletscher, mit einer Schnitzeljagd verknüpft.

Station Alp Grüm:

Albergo Ristorante Alp Grüm und Albergo Ristorante Belvedere: Die einzigen Hotels, die nur zu Fuss oder mit der Bahn erreichbar sind! Vom Aussichtspunkt Alp Grüm bietet sich ein atemberaubendes Panorama auf das Valposchiavo und bis hin zu den Bergamasker Alpen, sowie auf den Palü Gletscher und den Piz Palü.

Station Ospizio Bernina:

Im Lago Bianco kann über 18 Millionen Kubikmeter Wasser gespeichert und für Zeiten höherer Nachfrage sichergestellt werden. Das Wasser des Lago Bianco fliesst ins Mittelmeer. Die Wasserscheide am Berninapass befindet sich zwischem dem Lago Bianco, dessen Wasser über Adda und Po in die Adria fliessen und dem Lej Nair, dessen Wasser ins Schwarze Meer fliesst. Die Camera Obscura («Dunkelkammer») erlaubt es den Besuchern das Bernina-Gebiet auf eine ganz neue Art wahrzunehmen und über die Wahrnehmung zu reflektieren. Auf dem Ökostrompfad nach Cavaglia entdecken Sie bei einer Wanderung die Welt der Energie. Kinder können mit "Pluschin" auf eine Abenteuerreise gehen und die Geheimnisse der Stromproduktion aus Wasserkraft entdecken. Am Ende wartet eine kleine Überraschung.

Station Diavolezza:

Diavolezza: Die Diavolezza liegt im Herzen des Festsaals der Alpen ist das Panorama-Highlight für Gletscherliebhaber und ein Eldorado für Kletterer und Hochgebirgsgänger. Gletscherwanderung: Mit diplomierten Bergführern von der Diavolezza durch die traumhafte Eis- und Bergwelt nach Morteratsch wandern. Aussichtsplattform Diavolezza: Nicht weniger als acht Gipfel um die Viertausendermarke überragen die Szenerie des Berninamassivs. Audiotour Diavolezza: Erfahren Sie an fünf entdeckenswerten Standorten mehr zur bewegten Geschichte der Diavolezza, zur Gletscherwelt und der Sage der schönen Teufelin.

Station Morteratsch:

Auf dem Gletscherweg Morteratsch informieren 16 Haltepunkte über das Zurückweichen des drittlängsten Gletschers der Ostalpen und über das geheimnisvolle Leben in seinem Vorfeld. Kinder können in der einzigarteigen Gletscherwelt den Erzählungen von "Sabi", dem Gletschergeist, folgen und spannende Eindrücke sammeln. Am Schluss wartet eine Überraschung. Der Wasserfallweg "Cascada da Bernina" wartet mit Aussichtsplattformen entlang des Bergbachs Ova da Bernina auf, der sich hier stufenweise über 200 Meter in die Tiefe stürzt. Alp-Schaukäserei Morteratsch: Rustikal. Authentisch. Gemütlich. Die Alp-Schaukäserei verwöhnt die Gäste täglich von Mitte Juni bis Anfang Oktober. Highlight: Traditionelles Schaukäsen.

Station Surovas:

Im Sommer erklingt bei guter Witterung täglich um 11.00 Uhr Salonmusik mitten im Taiswald (Camerata Pontresina)

Bahnhof Pontresina:

Val Roseg: Eines der malerischsten Täler des Engadins. Auf dem Erlebnisweg zeigt "Fix", der schlaue Fuchs, Kindern die Schönheiten seines Tals und alles, was man darin erschnüffeln, hören und sehen kann. Am Ende wartet beim Restaurant Roseg Gletscher eine Überraschung. Bei einem Rundgang durch das charmante Pontresina laden z.B. traditionelle Engadinerhäuser und die Eleganz grosser Grand Hotels aus der Belle Époque zum entdecken ein. Auf der Steinbock-Promenade ab der Kirche Sta. Maria erhalten Kinder und Erwachsene unterhaltsame Informationen zum Charakter des Tieres, seinem Lebensraum und seiner Verbreitung (Steinbock Paradies Pontresina)

Diese Seite empfehlen